Unternehmersache

Die eigene Arbeit überdenken mit 12 wichtigen Fragen

Die zweite Hälfte des Jahres ist angebrochen. Eine gute Zeit, um zu reflektieren, was bisher passiert ist. Wir neigen oft dazu, auf einen Zug aufzuspringen und diesen auch dann nicht zu verlassen, wenn wir merken, dass er in die völlig falsche Richtung fährt. Man könnte es auch eingefahren nennen. Es ist vergleichbar mit dem Gefühl, sich in einer Spurrille festgefahren zu haben. Was tun gegen diese Festgefahrenheit? Wie kommen Sie wieder auf die richtige Spur? Darüber habe ich mir einmal Gedanken gemacht und 12 Fragen zusammengeschrieben, die bei einer Umorientierung helfen können.

Topics: Wertschätzende Führung